Mittagshandel
Wall Street sehr schwach

Der Einbruch der Dell-Aktie und die Ungewissheit über die US-Wahl belasten die US-Börsen.

vwd NEW YORK. Die Aktienmärkte in New York haben ihre Anfangsverluste im Verlauf weiter ausgebaut und tendierten sehr schwach. Gegen 12.50 Uhr Ortszeit stand der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte (DJIA) mit 1,5 % bzw. 166,84 Zählern im Minus bei 10 667,41, und damit in der Nähe seines Tagestiefs. Der S&P-500-Index verzeichnete einen Abschlag von 1,7 % bzw. 23,63 Punkten auf 1 376,51. Der Nasdaq-Index gab um 4,1 % bzw. 131,13 Stellen auf 3 069,22 nach. Die schwache Performance erklärten Marktteilnehmer damit, dass bestehende Sorgen über künftige Unternehmensentwicklungen durch die Umsatzwarnung von Dell weiter angeheizt worden seien.

Außerdem belasteten Spekulationen die Märkte, dass sich die Entscheidung bei der US-Wahl übermäßig in die Länge ziehen könnte, hieß es. "Der Markt ist zwar durch die politische Unsicherheit gefangen, doch die wahre Sorge bleibt die Gewinnentwicklung der Unternehmen", erklärte ein Marktstratege. Dell wurde von diversen Analysten herabgestuft, nachdem das Unternehmen seine Umsatzprognose um zehn Prozent gesenkt hatte. Der Kurs brach um 18 % auf 23,20 $ ein. Im Gefolge fallen auch die Kurse von anderen PC-Hersteller wie IBM, Hewlett-Packard, Apple und Campaq.

Die Abstufung von Intel durch Morgan Stanley Dean Witter zog neben Intel selbst auch andere Chiphersteller und deren Zulieferer ins Minus. Intel geben 9,2 % auf 37,56 $ ab. AMD verloren 3,9 % auf 20,18 $, und National Semiconductor sanken um sechs Prozent auf 20,56 $. Kräftige Kurseinbußen verzeichneten auch Einzelhandelswerte, die damit auf einen kritischen Kommentar von J.P. Morgan über das Gewinnwachstum in diesem Sektor reagieren. Wal-Mart und Home Depot verloren jeweils sechs Prozent auf 44,11 $ bzw. 36,50 $. Zu den wenigen Kursgewinnern zählten Procter & Gamble, die um 3,4 % auf 71,88 $ steigen, sowie McDonald's, die 3,8 % auf 32,94 $ hinzugewannen.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%