Mitteilung des Statistischen Amtes
Inflationsrate in Eurozone leicht gesunken

dpa LUXEMBURG. Ungeachtet der andauernd hohen Ölpreise ist die jährliche Inflationsrate in der Eurozone im Oktober wieder leicht gesunken. Sie fiel von 2,8 % im September auf 2,7 % im Oktober, nachdem sie im August bei nur 2,3 % gelegen hatte. Das teilte das Statistische Amt der EU, Eurostat, am Freitag in Luxemburg mit.

Auch die durchschnittliche Teuerungsrate in den 15 EU-Ländern nahm leicht ab und betrug im Oktober 2,4 %, nach 2,3 % im September und nur 2,0 % im August.

Die höchsten Raten im Oktober verzeichneten Irland (6,0), Luxemburg (4,3 %) und Spanien (4,0). Großbritannien (1,0) und Schweden (1,3) führen die Liste der niedrigen Raten an, gefolgt von Frankreich und Österreich mit jeweils 2,1 %. Für Deutschland wurden 2,4 % errechnet, nach 2,5 % im September.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%