Mittel für vollständige Horbach-Übernahme
AWD holt sich eigene Aktien zurück

Der hannoversche Finanzdienstleister AWD will nach eigenen Angaben gut 75 000 eigene Aktien zurückkaufen.

Reuters HANNOVER. Der Aufsichtsrat habe am Donnerstag zugestimmt, von der Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien Gebrauch zu machen, teilte AWD nach der Sitzung des Gremiums mit. Die Aktien sollen im Rahmen eines Aktientausches zur vollständigen Übernahme der 2001 erworbenen deutschen Tochter Horbach eingesetzt werden. Die Aktien sollen vom 4. April an erworben werden. Der Kaufpreis werde nicht mehr als fünf Prozent über dem jeweiligen Eröffnungskurses eines Handelstages liegen. Am Donnerstagnachmittag notierte AWD mit 1,3 % im Plus bei 10,35 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%