Mittel- und langfristig aber optimistisch
Transtec erzielt Ergebnis von minus 2,3 Mill. Euro

dpa-afx TÜBINGEN. Der IT-Dienstleister Transtec hat gemäß IAS im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Verlust von 2,3 Mill. Euro ausgewiesen. Im Ersten Halbjahr 1999 erzielte das Unternehmen noch ein Plus von 1,8 Mill. Euro. Dies teilte das Unternehmen am Dienstag in Tübingen mit. Gemäß DVFA habe sich der Fehlbetrag auf 2,2 Mill. Euro erhöht, gegenüber einem positiven Ergebnis von 1,6 Mill.. Euro im Vorjahreszeitraum.

Das Unternehmen machte für die negativen Ergebniszahlen hohe Investitionen verantwortlich. Der Umsatz kletterte nach eigenen Angaben unterdessen im ersten Halbjahr 2000 um 16,0 % auf 89,7 Mill.. Euro. Im zweiten Quartal habe der Zuwachs bei 21,6 % auf 45,6 Mill. Euro gelegen. Für die zweite Jahreshälfte rechnet Transtec mit einem verhaltenen Geschäftsverlauf. Die Umsatzsteigerungen dürften hinter den bisherigen Erwartungen zurückbleiben. Mittel- und langfristig bleibe das Unternehmen aber optimistisch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%