Mittelpunkt der Veranstaltung ist die Wahl der Parteivorsitzenden
Grünen-Bundesparteitag beginnt am Freitag

ddp STUTTGART. Die Wahl der Bundestagsabgeordneten Claudia Roth zur neuen Parteivorsitzenden steht im Mittelpunkt eines dreitägigen Bundesparteitags der Grünen, der am Freitag in Stuttgart beginnt. Roth ist die einzige Kandidatin für die Nachfolge der scheidenden Parteichefin, Verbraucherschutzministerin Renate Künast.

Eröffnet wird das dreitägige Delegiertentreffen mit einer Rede von Parteichef Fritz Kuhn. Nach der anschließenden Generalaussprache steht die Neuwahl der Parteivorsitzenden auf der Tagesordnung. Am Freitagabend wollen sich die Delegierten mit der Zuwanderungspolitik befassen.

Debatte über ein neues Grundsatzprogramm geplant

Am Samstag bildet eine mehrstündige Debatte über das neue Grundsatzprogramm den Schwerpunkt der Parteitags-Beratungen. Dabei wird auch Außenminister Joschka Fischer (Grüne) zu europapolitischen Fragen sprechen. Das Grundsatzprogramm soll auf dem folgenden Parteitag im November verabschiedet werden.

Weitere Themen sind am Samstag die umstrittene Haltung der Partei zu den anstehenden Atommüll-Transporten sowie die Bahnpolitik der Grünen. Zur Bahnpolitik wird als Gastredner auch Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig (SPD) erwartet. Eine Kontroverse dürfte es um einen Antrag des Parteilinken Hans-Christian Ströbele geben, wonach Grünen-Minister ab der nächsten Bundestagswahl ihr Abgeordnetenmandat niederlegen sollen. Am Sonntag beraten die Delegierten über die angestrebte Agrarwende. Dabei wird Künast die Hauptrede halten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%