Mittlere Jahrgänge haben überwiegend Festvertrag
Trend geht zum Zweit-Handy

ap MÜNCHEN. Zwei Drittel der Deutschen telefonieren mit dem eigenen Handy. Nach einer Forsa-Umfrage geht der Trend inzwischen zum Zweit-Handy: 13 % der Jugendlichen und Erwachsenen besäßen inzwischen mehr als nur ein Mobiltelefon, berichtete die SevenOne Media am Mittwoch in München. Die große Mehrheit nutze den Sonderdienst SMS und verschicke kurze Textmitteilungen über Mobilfunk - bei den jungen Handybesitzern sogar 95 %. Jugendliche sowie die ältere Generation telefonierten meistens mit einer Guthaben-Karte, die mittleren Jahrgänge dagegen hätten überwiegend einen Festvertrag.

Für die Umfrage habe Forsa im Juni 1 006 Deutsche telefonisch interviewt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%