Mittlere Stärke
Region San Francisco von Erdbeben erschüttert

Ein mittelschweres Erdbeben hat in der Nacht zum Dienstag (Ortszeit) die Region um San Francisco erschüttert. Nach Angaben der geologischen Warte erreichte das zehnsekündige Beben eine Stärke von 5,2 auf der Richterskala.

dpa SAN FRANCISCO. Das Epizentrum lag nahe der Stadt Gilroy, rund 120 Kilometer südlich der Westküstenmetropole. Zunächst lagen keine Berichte über Verletzte oder Schäden vor.

Der Erdstoß warf jedoch Regale in einigen Geschäften um, ließ Fenster zersplittern und trieb Menschen aus den Häusern. In der Innenstadt von San Francisco, wo die Hochhäuser schwankten, riefen besorgte Hotelgäste bei den Rezeptionen an, meldeten die lokalen Fernsehsender. Anwohner in Gilroy sprachen von einem lauten Rollen und einer kräftigen Erdbewegung. Das Epizentrum lag auf einer Verwerfung, die parallel zu der bekannten San Andreas Spalte verläuft.

Nach Auskunft von Geologen wurden auf der Sargent-Verwerfung bis jetzt selten größere Beben registriert. Dem Erdstoß, der in einem Umkreis von mehr als 300 Kilometern zu spüren war, folgten mehrere schwächere Nachbeben. Im September 2000 hatte ein Beben der Stärke 5,2 das Napa-Valley nördlich von San Francisco erschüttert und dabei einen Sachschaden von rund 100 Mill. $ (110 Mill. Euro) angerichtet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%