Archiv
Mizuho Financial hebt nach Steuerurteil Jahresprognose deutlich an

Die japanische Großbank Mizuho Financial hat nach einem günstigen Steuerurteil ihre Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2004/2 005 deutlich angehoben. Die Prognose sei von 440 auf 720 Mrd.

dpa-afx TOKIO. Die japanische Großbank Mizuho Financial hat nach einem günstigen Steuerurteil ihre Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2004/2 005 deutlich angehoben. Die Prognose sei von 440 auf 720 Mrd. Yen (5,12 Mrd Euro) nach oben korrigiert worden, teilte die nach Vermögenswerten größte Bankengruppe Japans am Montag mit.

Am vergangenen Freitag hatte das oberste Gericht des Landes Nachforderungen der japanischen Steuerbehörde gegen Mizuho für ungültig erklärt. Hintergrund der Steuernachforderungen waren hohe Abschreibungen der von Mizuho übernommenen Industrial Bank of Japan auf notleidende Kredite.

Wie die Nachrichtenagentur "Kyodo News" berichtete, muss der japanische Staat dem Unternehmen infolge des Urteils 150 Mrd. Yen sowie Zinsen von 68 Mrd. Yen zurückzahlen. Bei Einbeziehung regionaler und anderer Steuern könnte sich der rückzuzahlende Betrag nach diesen Angaben auf mehr als 300 Mrd. Yen belaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%