MLP auf der Verliererseite
Schwache Wall Street lässt Kursgewinne schmelzen

Die deutschen Aktien haben am Montag nach der schwachen Eröffnung der US-Börsen einen Teil ihrer Gewinne wieder eingebüßt.

dpa-afx FRANKFURT. Der Deutschen Aktienindex (Dax) gewann bis zum Nachmittag 0,45 % auf 5 411,69 Punkte. Zwischenzeitlich hatte der Index bei 5 455 Zählern gestanden. Auch am Neuen Markt stieg der Nemax 50 nur noch um 0,08 % auf 1 130,10 Stellen. Die im M Dax gelisteten 70 mittelgroßen Standardwerte gewannen 0,55 % auf 4 650,11 Zähler.

Größter Gewinner war das Papier von Epcos mit einem Zuwachs von 4,61 % auf 47,40 Euro. Dahinter notierte die T-Aktie, die am Tag vor der Präsentation der Halbjahresbilanz um 2,22 % auf 18,44 Euro zulegte. Es sei derzeit gar nicht so wichtig, wie die Zahlen genau ausfallen werden, auf dem derzeitigen Kursniveau sei die Aktie ohnehin günstig, sagte ein Händler. Zudem profitiere das Papier von einer Kauf-Bestätigung durch Credit Suisse First Boston.

MLP auf der Verliererseite

Auf der Verliererliste standen die Papiere der Deutschen Post und des Finanzdienstleisters MLP. Die Aktie Gelb gab 1,83 % auf 17,20 Euro nach. MLP fielen um 2,25 % auf 71,65 Euro.

Die Vorgaben von der New Yorker Wall Street waren negativ: Der Dow Jones Index notierte 0,31 % tiefer bei 10 390,65 Punkten. Auch die Technologiebörse Nasdaq verlor 0,70 % auf 1 903,37 Zähler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%