Archiv
MLP: Ex-Chef Termühlen erhielt 2,5 Mio Euro Abfindung - 50% der Tantiemen

HEIDELBERG (dpa-AFX) - Der ehemalige Vorstandschef des FinanzdienstleistersMLP , Bernhard Termühlen, hat eine Abfindung in Höhe von 2,5 MillionenEuro erhalten. Zusätzlich bekomme der Ende 2003 bei der Gesellschaftausgeschiedene Termühlen während der nächsten vier Jahre bis zum Auslaufenseines Vertrages noch 50 Prozent der Tantiemen, die ihm aus dem Vertragzugestanden hätten, sagte der Aufsichtsratschef und Unternehmensgründer ManfredLautenschläger am Dienstag bei der Hauptversammlung der MLP AG in Mannheim.

HEIDELBERG (dpa-AFX) - Der ehemalige Vorstandschef des FinanzdienstleistersMLP , Bernhard Termühlen, hat eine Abfindung in Höhe von 2,5 MillionenEuro erhalten. Zusätzlich bekomme der Ende 2003 bei der Gesellschaftausgeschiedene Termühlen während der nächsten vier Jahre bis zum Auslaufenseines Vertrages noch 50 Prozent der Tantiemen, die ihm aus dem Vertragzugestanden hätten, sagte der Aufsichtsratschef und Unternehmensgründer ManfredLautenschläger am Dienstag bei der Hauptversammlung der MLP AG in Mannheim.

Termühlen hatte im Oktober 2003 überraschend angekündigt, den Sessel desVorstandsvorsitzenden zu räumen. Seit dem laufenden Jahr steht der ehemaligeFinanzchef Uwe Schroeder-Wildberg der Heidelberger Gesellschaft vor. Termühlenist mit einer knapp 14-prozentigen Beteiligung weiterhin zweitgrößter Aktionärder MLP AG. Hauptanteilseigner ist Lautenschläger mit einem 28,9-Prozent-Paket.

Termühlens Name ist eng verknüpft mit der rasanten Talfahrt des einstigenBörsenlieblings. MLP war ab Mai 2002 nach Vorwürfen der Bilanzmanipulation unddes Insiderhandels unter Druck geraten. Die Mannheimer Staatsanwaltschaft hatteErmittlungen eingeleitet, die bis heute andauern. Vergangenen September mussteMLP aus dem deutschen Leitindex DAX in den MDAX absteigen.Der seit 1988 an der Börse notierte Finanzdienstleister rutschte 2002 erstmalsin seiner Unternehmensgeschichte in die roten Zahlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%