Archiv
MLP sieht Wachstumschancen angesichts Gesetzesänderungen zur AltersvorsorgeDPA-Datum: 2004-07-12 16:58:20

(dpa-AFX) Frankfurt - Angesichts der Umwälzungen in der Altersvorsorge macht der Finanzdienstleister MLP < MLP.ETR > für sich gute Wachstumschancen aus. "Unser Kundenstamm ist bisher noch gering in die Altersvorsorge investiert", sagte der im MLP-Vorstand für den Lebensversicherungs-Bereich zuständige Gerhard Frieg am Montag vor Journalisten in Frankfurt. "Es gibt ein ungeheures Beratungspotenzial für uns. Der Vorsorgebedarf ist enorm."

(dpa-AFX) Frankfurt - Angesichts der Umwälzungen in der Altersvorsorge macht der Finanzdienstleister MLP < MLP.ETR > für sich gute Wachstumschancen aus. "Unser Kundenstamm ist bisher noch gering in die Altersvorsorge investiert", sagte der im MLP-Vorstand für den Lebensversicherungs-Bereich zuständige Gerhard Frieg am Montag vor Journalisten in Frankfurt. "Es gibt ein ungeheures Beratungspotenzial für uns. Der Vorsorgebedarf ist enorm."

Die auf Finanzdienstleistungen für Akademiker ausgerichtete MLP AG verzeichnete im abgelaufenen zweiten Quartal vor allem bei Lebensversicherungen einen Boom. Ausschlag gebend hierfür sind nach Angaben des Mdax < Mdax.ETR > -Unternehmens die Änderungen bei der Besteuerung von Renten sowie der Wegfall des Steuerprivilegs von Lebensversicherungen ab 2005. Die private Altersvorsorge gewinnt damit an Bedeutung.

Neue Altersvorsorge-Produkte Noch Nicht Fertig

Mit dem Alterseinkünftegesetz wird ab 2005 schrittweise die Besteuerung der gesetzlichen Renten eingeführt. Dafür werden die Beitragszahler entlastet. Das Gesetz regelt auch die Besteuerung von Lebensversicherungen. Diese sollen künftig zur Hälfte besteuert werden. Bei MLP machen Lebensversicherungen mehr als zwei Drittel des Umsatzes aus. Ab 2005 erwartet die Gesellschaft wegen der Änderungen eine Verschiebung in der Produkt-Nachfrage.

"Wir fühlen uns gut positioniert in einem langfristigen Wachstumsmarkt", sagte MLP-Vorstandsmitglied Frieg. Die neuen Produkte, die den gesetzlichen Änderungen ab dem nächsten Jahr Rechnung tragen, seien jedoch noch nicht fertig. Sie sollen MLP ab Anfang Oktober zur Verfügung stehen. "Eine Menge an steuerlichen Fragen ist noch nicht geklärt", sagte Frieg. "Von den Produkten hier wird es da aber keine Überraschungen geben." Es gebe ja weiterhin beispielsweise Rentenversicherungen.

Betriebliche Altersvorsorge

Wachstumsmöglichkeiten sieht der Heidelberger Finanzdienstleister in Deutschland neben der privaten auch in der betrieblichen Altersversorgung. "MLP baut die Beratung zur betrieblichen Altersvorsorge aus, um alle Unternehmen - vom DAX < DAX.ETR > -Unternehmen bis zum kleinen Unternehmen - beraten zu können", sagte Frieg. Beispielsweise stünden MLP-Berater in einem mittelständischen Unternehmen nicht nur Führungskräften zur Verfügung. So genannte Standardberater von MLP, die auf die betriebliche Altersvorsorge spezialisiert seien, würden Beschäftigten Auskunft geben. Näheres zu diesem Bereich wird MLP laut Frieg in den nächsten Monaten verkünden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%