Archiv
MLP übertrifft im 2.Quartal Gewinnerwartungen - Zuversicht für 2. Halbjahr

Der Finanzdienstleister MLP hat im zweiten Quartal seine Gewinne unerwartet deutlich gesteigert und blickt optimistisch auf die zweite Jahreshälfte. "Aufgrund des im Juni beschlossenen Alterseinkünftegesetzes und der damit verbundenen Kürzungen der gesetzlichen Rente sowie der Änderungen bei der Besteuerung von Erträgen aus Altersvorsorgeprodukten rechnet MLP mit einem weiteren nachhaltigen Wachstumstrend im zweiten Halbjahr", hieß es im Quartalsbericht der im Mdax notierten Gesellschaft.

dpa-afx HEIDELBERG. Der Finanzdienstleister MLP hat im zweiten Quartal seine Gewinne unerwartet deutlich gesteigert und blickt optimistisch auf die zweite Jahreshälfte. "Aufgrund des im Juni beschlossenen Alterseinkünftegesetzes und der damit verbundenen Kürzungen der gesetzlichen Rente sowie der Änderungen bei der Besteuerung von Erträgen aus Altersvorsorgeprodukten rechnet MLP mit einem weiteren nachhaltigen Wachstumstrend im zweiten Halbjahr", hieß es im Quartalsbericht der im Mdax notierten Gesellschaft.

Der Quartalsüberschuss stieg im Jahresvergleich von 6,9 auf 10,0 Mill. ?. Von dpa-AFX befragte Analysten hatten lediglich mit 8,9 Mill. ? gerechnet. Die Gesamterträge wuchsen von 123,2 auf 138,5 Mill. ?. Damit lagen sie allerdings unter der Expertenschätzung von 142,3 Mill. ?. Die Vorjahreswerte hatte MLP Ende 2003 auf den neuen Bilanzierungsstandard Ifrs umgestellt.

Das Ergebnis der betrieblichen Geschäftstätigkeit (Ebit) legte von 16,3 auf 17,8 Mill. ? zu. Analysten hatten 17,7 Mill. ? prognostiziert. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) erhöhte sich von 12,0 auf 16,2 Mill. ?. Hier übertraf MLP die Experten-Durchschnittserwartung von 14,4 Mill. ? deutlich.

Die Zahl der Berater sank zum 30. Juni. MLP begründete dies mit höheren Qualitätsanforderungen. Der Finanzdienstleister beschäftigte Ende des zweiten Quartals 2 625 Beratern 5,3 % weniger als Ende 2003 (2 771). Die Zahl der Geschäftsstellen sank um 9 % auf 316 (347). Unterdessen erhöhte die Gesellschaft die Zahl der Kunden von 561 500 auf 579 000. Dies entspreche 8 000 Neukunden im zweiten Quartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%