MM Warburg stuft Aixtron-Aktie auf "Halten" von "Kaufen" herab
M.M. Warburg: Schwächere Perspektive für Aixtron

Die Analysten der Investmentbank M.M. Warburg haben die am Neuen Markt notierte Aktie von Aixtron am Freitag auf "Halten" von zuvor "Kaufen" heruntergestuft.

Reuters FRANKFURT. Wegen der schwachen Perspektiven der Weltwirtschaft und der anhaltenden Krise im Bereich Telekommunikation werde das Ergebnis von Aixtron 2003 voraussichtlich nochmals deutlich sinken, begründeten die Analysten ihren Schritt in einer Kurzstudie. Sie reduzierten daher auch ihre Umsatzschätzungen für den Hersteller von Chipmaschinen für die Jahre 2002 bis 2004.

Am Neuen Markt, der am Freitag insgesamt kaum verändert tendierte, stiegen Aixtron-Aktien um mehr als vier Prozent auf 6,62 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%