Archiv
Mobilcom - Finanzierung der UMTS-Investitionen gesichert

Reuters FRANKFURT. Die am Neuen Markt gelistete Telefongesellschaft MobilCom hat nach Angaben von Vorstandschef Gerhard Schmid die Finanzierung der ersteigerten UMTS-Mobilfunk-Lizenzen und des erforderlichen Netzaufbaus gesichert. "Die Finanzierung ist durch ein Bankenkonsortium von Merrill Lynch, Deutsche Bank, Societe Generale und ABN Amro gesichert", sagte MobilCom-Chef Schmid der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch. Zudem verfüge MobilCom über die volle Unterstützung von France Telecom zur Finanzierung der UMTS-Lizenzen. France Telecom ist mit 28 % an MobilCom beteiligt.

In den vergangenen Wochen habe er zudem seinen Anteil an MobilCom auf mehr als 42 % von zuvor knapp 37 % erhöht, sagte Schmid weiter. Diese Aktien seien auf dem Markt erworben worden. Die Mobilcom-Internet-Tochter Freenet schreibt nach Angaben von Schmid geringere Verluste als von Analysten erwartet. Die Mobilfunksparte von MobilCom arbeite profitabel, während der Festnetzbereich einen geringen Verlust ausweise.

Einen Medienbericht über finanzielle Probleme bei MobilCom bezeichnete Schmid als unsinnig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%