Archiv
Mobilcom gewinnt 600.000 Mobilfunkkunden hinzu

Nach dem vor dem Vertrag mit Ericsson erstellten Geschäftsplan rechnet Mobilcom im Jahr 2005 mit einem positiven Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen.

Reuters HAMBURG. Die Telekommunikationsunternehmen Mobilcom AG hat nach eigenen Angaben im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres mit 600.000 soviele neuen Mobilfunkkunden hinzugewonnen, wie im gesamten vergangenen Jahr. Ein Sprecher des Büdelsdorfer Unternehmens sagte der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag weiter, der günstige UMTS-Abschluss mit dem Telekom-Ausrüster Ericsson könne dazu führen, dass Mobilcom die ursprünglich für 2007 geplante Gewinnschwelle früher erreichen werde.

Nach dem vor dem Vertrag mit Ericsson erstellten Geschäftsplan rechnet Mobilcom im Jahr 2005 mit einem positiven Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) und für 2007 wieder mit einem Jahresüberschuss. Ericsson hatte Mobilcom kürzlich mit dem Aufbau des UMTS-Netzwerks im Volumen von 1,6 Milliarden Euro beauftragt und war damit um etwa 30 Prozent unter der ursprünglichen Planung geblieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%