Mobile Unterhaltungselektronik
Microsoft will die Wohnzimmer erobern

Microsoft hat die mobile Unterhaltungselektronik ins Visier genommen. Mit einer Reihe von Geräten will der weltgrößte Softwarekonzern in Kooperation mit führenden Herstellern die Wohnzimmer erobern.

HB/dpa HANNOVER. Das digitale Jahrzehnt sei längst angebrochen, in dem die verschiedensten mobilen Geräte miteinander kommunizieren werden, sagte Marketing-Chef Keith White am Donnerstag auf der Computermesse CeBIT in Hannover. "Der Kern des vernetzten Hauses ist Software". Die Basisstation sei und bleibe allerdings der Personal Computer.

Für ihre neuen "Smart Displays" hat das Unternehmen mit dem PC- Hersteller Packard Bell einen weiteren wichtigen Partner gefunden. Smart-Displays sind drahtlose flache Monitore mit berührungsempfindlichem Bildschirm, die sich von der Basisstation am PC aus entfernen und überall im Haushalt, etwa auf dem Sofa oder im Garten, nutzen lassen. Geräte von Philips und ViewSonic sind bereits in Deutschland verfügbar.

Mit neuen Geräten auf der Basis der Software-Plattform Media2Go soll der Nutzer auch unterwegs Videos und Fotos anschauen und Musik hören können. Die Geräte sind etwa doppelt so groß wie ein Walkman und können unterwegs 170 Stunden Video in VHS-Qualität sowie 8000 Musikstücke abspielen. Microsoft hat den ersten Prototyp gemeinsam mit dem Gerätehersteller Creative Technology produziert. Die ersten Geräte, unter anderem mit den Partnern Samsung, Sanyo und Viewsonic, sollen noch in diesem Jahr in Europa auf den Markt kommen.

Einen großen Schritt vom PC-Arbeitsplatz in die Wohnzimmer erhofft sich der Softwarekonzern von der Online-Spieleplattform Xbox Live. Am Freitag läutet Microsoft den offiziellen Start seines Online-Dienstes für die Spielekonsole Xbox neben Deutschland auch in sieben weiteren europäischen Staaten ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%