Mobiltelefon-Hersteller beugen sich dem Druck der Netzbetreiber und entwerfen Handys nach Wunsch
Extratasten am Handy sorgen für Umsatz

Das Handy Siemens SX1 Music macht es O2-Kunden besonders leicht, digitale Musikstücke von ihrem Netzbetreiber zu kaufen. Denn eine Taste des neuen Mobiltelefons ist ausschließlich für O2s Verkaufsplattform "Music Shop" reserviert.

DÜSSELDORF. Ein Tastendruck im Hauptmenü, und die Benutzer landen sofort in dem virtuellen Musikladen des Netzanbieters und können sich von dort Klangdateien auf die Speicherkarte ihres Mobiltelefons laden.

Die O2-Taste, die Siemens in sein SX1 Music eingebaut hat, ist nur ein Beispiel dafür, wie eng Hersteller und Netzbetreiber beim Entwurf neuer Geräte inzwischen zusammen arbeiten. So leitet beispielsweise das neue Sharp TM100 Kunden von T-Mobile mit einer Extrataste direkt zum Webportal "T-Zones". Motorola, Samsung und Sharp haben Geräte exklusiv für den Multimediadienst Vodafone Life herausgebracht. Und in Japan verkauft NTT DoCoMo seinen Kunden schon seit Ende der Neunziger Mobiltelefone, die für das "I-Mode"-Angebot entworfen wurden.

"Wir beobachten bei der Entwicklung neuer Geräte zunehmend Kooperationen von Mobilfunk-Anbietern und Geräteherstellern", berichtet Roman Friedrich, Analyst bei der Unternehmensberatung Booz Allen Hamilton Deutschland. So redeten die Mobilfunker inzwischen beim Design neuer Geräte mit und bestimmten sogar, wo genau auf den Benutzeroberflächen ihre Portalzugänge platziert werden sollen.

Der Grund für das Engagement: Weil das Geschäft mit einfachen Telefonaten stagniert, erwarten die Netzbetreiber Wachstum künftig vor allem bei mobilen Datendiensten wie etwa Musik-Downloads oder Internet-Angeboten. Diese Dienste sind jedoch mit vielen älteren Geräten nur schwer zu erreichen und kompliziert zu bedienen. "Die bislang vergleichsweise geringe Nutzung der mobilen Dienste liegt vor allem an ihrer schlechten Bedienbarkeit", erklärt Branchenspezialist Friedrich. Die Netzbetreiber wünschten sich darum einfache und leicht verständliche Benutzeroberflächen, um das Geschäft mit den mobilen Inhalten in Schwung zu bringen.

Seite 1:

Extratasten am Handy sorgen für Umsatz

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%