Archiv
Mode im Glanz vergangener Tage: Lässige Eleganz

Düsseldorf (dpa) - Mit dem Chic und Charme der 30er bis 60er Jahre lockt die Mode für die Frühjahr- und Sommersaison 2005. Beispiele dafür zeigen seit Sonntag rund 1800 Modemacher in Düsseldorf.

Düsseldorf (dpa) - Mit dem Chic und Charme der 30er bis 60er Jahre lockt die Mode für die Frühjahr- und Sommersaison 2005. Beispiele dafür zeigen seit Sonntag rund 1800 Modemacher in Düsseldorf.

Auf der weltgrößten Modemesse CPD woman-man informieren sich bis Dienstag rund 53 000 Fachbesucher über die neuesten Trends. Gezeigt werden Kollektionen, die von Ferienstimmung à la Capri geprägt sind, klassische Elemente der traditionellen Sportarten aufgreifen oder mit Einflüssen der 60er und 80er Jahre einen neuen Business-Stil prägen.

Vieles zielt auf den Glanz vergangener Tage, die durch Stil-Ikonen wie Marlene Dietrich oder Audrey Hepburn in Erinnerung sind. «Mehr Gepflegtheit und eine lässige Eleganz», prognostiziert CPD-Sprecherin Margit Jandali für die nächste Sommersaison. Designer interpretieren die verspielte Eleganz einer Doris Day neu, lockern den maskulinen Schick der Dietrich durch Accessoires wie Ansteckblumen und schmale Gürtel auf.

Hosenanzüge und Kostüme zeigen eine neue Korrektheit, die den allzu lässigen Modemix ablösen soll. Schlanke Kleider und Blazer, Hemdblusen und schmale Stretchröcke kreieren einen «Business-Look ohne Büromief, dafür mit einer Portion Sex-Appeal», sagt Elke Giese vom Deutschen Mode Institut.

Hosen sind gerade oder gemäßigt geschnitten, immer noch leicht hüftbetont, mit dezentem Schlag und in verschiedenen Längen. Und: Jeans bleiben Everybody's Darling. Neue Waschungen und Farben, mit Vorliebe Weiß oder Dark-Denim, sollen Kaufanreize schaffen. Röcke umspielen das Knie, zeigen sich wie die Kleider in bedruckter Halbtransparenz, mit Stufen, Volants und Zipfelsäumen. Hemdblusen- und Wickelformen ergänzen den Kleidersommer.

Sportlichkeit entwickelt sich zu einer Konstante in der Mode. Für ihre aktuellen Kreationen wildern die Designer bei den Kleiderordnungen der Clubs und traditionellen Sportarten der Reichen und Schönen. Der längst verblasste Glamour der Tennis- und Segelclubs strahlt wieder auf. Die Basis bilden Polo-Shirts, Clubblazer, knielange Röcke mit Faltenpartien, Polokleider sowie weiche, gerade Hosen.

Deauville-Flair, Capri-Chic, Riviera-Stil - mit Urlaubshits macht die Mode Lust auf eine bunte Saison. Vor allem der frische Capri-Look setzt sich weiter durch, mit entsprechenden Hosen, Tops und geknoteten Blusen in Bonbonfarben wie Pink, Mandarine, Grün und Gelb. Auch Glockenröcke und Kleider erinnern an die 50er Jahre, mit Streifen-, Tupfen- und Blumenmustern sowie wilden Drucken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%