Modelle Peugeot 206 und Citroen Picasso werden gern gekauft
Peugeot-Citroen steigert Gewinn

Der französische Automobilkonzern will seine Aktionäre mit einer angehobenen Dividende am gesteigerten Gewinn teilhaben lassen. Für das laufende Jahr ist ein Überschuss von 2,6 Mrd. Euro geplant.

Reuters PARIS. Der französische Automobilkonzern PSA Peugeot-Citroen hat im abgelaufenen Jahr seinen Gewinn deutlich gesteigert und für 2001 weitere Zuwächse angekündigt. PSA teilte am Mittwoch in Paris mit, der Nettogewinn sei im vergangenen Jahr um 80 % auf 1,3 Mrd. Euro gestiegen. Angekurbelt durch die Modelle Peugeot 206 und den Minivan Citroen Picasso habe der operative Gewinn um 26,7 % auf 2,12 Mrd. Euro zugelegt. Die Zahlen lagen im Rahmen der Analystenschätzungen. Für das laufende Jahr plant PSA nun nach eigenen Angaben einen operativen Gewinn von 2,6 Mrd. Euro. Zudem kündigte PSA einen Aktiensplitt sowie eine Anhebung der Dividende an. Die PSA-Aktie legte zu.

"Die Zahlen entsprachen den Schätzungen, und ich glaube, das Unternehmen zeigt sich für die weitere Entwicklung sehr positiv gestimmt", sagte Jim Wright, Analyst beim Investmenthaus Lehman Brothers. PSA versichere damit den Märkten, das Unternehmen sehe sich nicht schon auf dem Gipfel des Zyklus. Die PSA-Aktie verbuchte an der Pariser Börse im Handelsverlauf Kursgewinne von 1,9 % auf 293 Euro. In der Automobilsparte des Konzerns habe sich im vergangenen Jahr die operative Gewinnmarge auf 4,2 % von 3,5 % im Vorjahr verbessert, teilte Peugeot-Citroen weiter mit. Für 2001 werde ein weiterer Anstieg auf dann 4,8 % erwartet. Mittelfristig rechnet PSA zudem damit, bis 2004 einen jährlichen Autoabsatz von 3,5 Mill. Fahrzeugen zu erreichen. Bis dahin solle die operative Gewinnmarge in der Sparte auf 6,0 % zulegen. Der Automobilhersteller kündigte außerdem an, im Zeitraum 2001 bis 2004 etwa 25 neue Modelle auf den Markt zu bringen. Im Zeitraum 1997 bis 2000 waren es nur neun Modelle.

Der französische Autobauer will nach eigenen Angaben zudem seine Aktien im Verhältnis eins zu sechs splitten. Für seine Aktionäre sei eine annähernde Verdoppelung der Dividende für 2000 auf 5,0 (Vorjahr: 2,7) Euro je Anteilsschein vorgesehen. Außerdem soll nach PSA-Angaben ein weiteres Programm zum Rückkauf eigener Aktien aufgelegt werden. Im vergangenen Jahr hatte der Konzern bereits 1,3 Mill. eigene Aktien im Wert von insgesamt 257 Mill. Euro erworben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%