Moderates Plus
Neuer Markt kann 1 100er Marke nicht halten

Der Nemax 50 ist im Verlauf des Mittwochshandels wieder unter die Marke von 1 100 Punkten gerutscht. Der Auftrieb durch die zehnte Zinssenkung der US-Notenbank in diesem Jahr war damit nur von kurzer Dauer und ein Großteil der morgendlichen Gewinne schnell dahin.

dpa-afx FRANKFURT. Am Mittag stand der Auswahlindex des Neuen Marktes bei 1 094,27 Punkten - ein moderater Anstieg von 0,51 %. Der All Share gewann indessen 0,47 % auf 1 074,28 Zähler.

In den USA habe das Mobilfunkunternehmen Qualcomm in seinem vierten Quartal sowohl die Gewinn- als auch die Umsatzerwartungen verfehlt. Das drücke die Futures an den New Yorker Börsen, sagte ein Händler. Der Neue Markt passe sich diesen Verhältnissen an.

Der Nasdaq Composite habe am Vorabend erst spät angezogen. Das könnte bedeuten, dass die Zinssenkungsfantasien noch nicht ausgereizt seien, ergänzte der Händler. Daraus könne man aber auch schlussfolgern, dass die wirtschaftliche Lage weiter angespannt bleibe. Deshalb würden die Anleger auch lieber ihre Gewinne mitnehmen.

EM.TV unter Druck

An der Spitze des Nemax 50 notierten United Internet mit einem Gewinn von 13,51 % auf 4,20 Euro. EM.TV gaben mit 8,07 % auf 2,05 Euro am meisten nach.

Die "Wackelkandidaten", die möglicherweise aus dem Nemax 50 ausscheiden müssen, reagierten unterschiedlich: Breitbandspezialist Fantastic kostete unverändert 0,53 Euro, die Aktie vom Anbieter von Sicherheitssoftware Biodata verlor 5,36 % auf 0,53 Euro. Constantin Film AG büßten 0,7 % auf 7,05 Euro ein, Ixos Software AG legten um 1,8 % auf 3,39 Euro zu. Die Aktie vom Kabelnetzbetreiber Primacom gab 2,63 % ab und kostete 4,08 Euro.

Als Favoriten für den Aufstieg gelten der Halbleiterhersteller Dialog Semiconductor, das Biotechnologie-Unternehmen Rhein Biotech und der Windkraft-Spezialist Plambeck Neue Energien. Dialog stiegen um 1,09 % auf 7,40 Euro, Rhein Biotech notierten unverändert bei 67,90 Euro. Plambeck gewannen 1,15 % auf 18,50 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%