Mögliche Einigung jedoch noch Monate entfernt
Bell-South will weiterhin Sprint übernehmen

vwd NEW YORK. Bell-South Corp, Atlanta, verfolgt weiterhin die Übernahme der Sprint Corp, Westwood. Dies berichtet die "Washington Post" unter Berufung auf gut informiete Kreise.

Nach Ansicht der Beobachter sei eine mögliche Einigung jedoch noch Monate entfernt - falls sie überhaupt zu Stande komme. Zwar seien die Gespräche nicht neu, doch werde nun über eine komplexere Transaktion verhandelt, schreibt "WP".

Der Plan sehe vor, dass Bell-South die Sprint Corp zusammen mit deren US-Mobilfunkgeschäft übernehme. Der 40 %-Anteil von Sprint an der Cingular Wireless LLC solle nachfolgend an den Joint-Venture-Partner SBC Communications Inc, San Antonio, zurückverkauft werden. Sprecher der Unternehmen lehnten eine Stellungnahme ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%