Mögliche Fusion
NYSE verhandelt über Kauf der American Stock Exchange

Die New Yorker Börse ist nach einem Bericht des "Wall Street Journal" (Donnerstagausgabe) in vorbereitenden Gesprächen über einen Kauf des Konkurrenten American Stock Exchange (Amex).

Reuters NEW YORK. Die Amex werde mit 500 bis 700 Mill. $ bewertet, heißt es in dem Bericht unter Berufung auf mit der Situation vertraute Kreise weiter. Die Verhandlungen hätten im vergangenen Jahr bei einem Essen zwischen dem Chairman der New York Stock Exchange (NYSE), Richard Grasso, und dem Chairman der Amex-Mutter National Association of Securities Dealers (NASD), Robert Glauber, begonnen.

Zwar gebe es zwischen den Börsen derzeit keine förmlichen Gespräche über eine Transaktion, aber hochrangige NYSE-Vertreter hätten sich begeistert von einer möglichen Fusion gezeigt, heißt es in dem Bericht.

Die Zeitung zitierte das NYSE-Vorstandsmitglied Catherine Kinney mit den Worten, die Börse sei bereits "mehrfach" wegen einer Transaktion kontaktiert worden. Die NASD habe die zur Citigroup gehörende Investmentbank Salomon Smith Barny als Berater verpflichtet und eine Frist bis Ende 2002 für die Transaktion gesetzt, sagte Kinney dem Blatt zufolge.

Die Amex teilte ihrerseits mit, sie arbeite mit der Mutter NASD an einem angemessenen Zeitplan für eine Trennung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%