Archiv
Mögliche Kandidaten nicht bereit für Fusion mit Thyssen-Krupp

Die vier bei Thyssen-Krupp ins Spiel gebrachten möglichen Fusionskandidaten sind nicht bereit für ein solches Engagement.

dpa-afx LONDON. Die vier bei Thyssen-Krupp ins Spiel gebrachten möglichen Fusionskandidaten sind nicht bereit für ein solches Engagement. Sowohl Salzgitter und Voestalpine als auch Corus und die italienische Riva sprachen sich im Gespräch mit der "Financial Times" (FT, Dienstagausgabe) klar gegen eine Fusion mit Deutschlands größtem Stahlhersteller aus.

Salzgitter-Finanzchef Heinz Jörg Fuhrmann sagte, die derzeitige Situation sei zufrieden stellend. Salzgitter wolle mit niemandem fusionieren. Auch der Chef von Voestalpine, Wolfgang Eder, lehnte Fusionen ab. Man habe vor drei Jahren entschieden, nicht mitzumischen, wenn es um die Konsolidierung der Branche gehe.

Laut der Zeitung hatte Thyssen-Krupp-Stahlchef Ulrich Middelmann die vier Unternehmen als interessante Fusionskandidaten bezeichnet. Noch seien allerdings keine Verhandlungen aufgenommen worden, zitierte die "Financial Times" den Manager.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%