Mögliche Übernahme durch Allianz-Konzern wird positiv beurteilt
Morgan Stanley stuft Dresdner Bank auf "Outperform"

Die mögliche Übernahme durch Allianz beflügelt auch den Versicherer. Der Analyst stufte den Allianzkonzern auf "neutral" herauf.

dpa-afx/vwd FRANKFURT. Das Bankhaus Morgan Stanley Dean Witter (MSDW) hat seine Empfehlung für die Aktie der Dresdner Bank auf "Outperform" heraufgestuft. Wie die Analysten am Freitag in Frankfurt am Main mitteilten, wird die mögliche Übernahme durch den Versicherungskonzern Allianz positiv beurteilt. Im Zuge der Fusion sei ein Kurs von 56 Euro ein angemessener Wert für die Aktie. Verglichen mit dem Schlusskurs von Donnerstag entspreche diese einem Potenzial von 12 %.

Die geplante Übernahme der Dresdner Bank durch die Allianz beflügelte auch den Kurs des Versicherers. Die Aktie gewann bis 13.50 Uhr 3,96 % auf 330,65 Euro. Der Dax musste sich mit einem vergleichsweise moderaten Aufschlag von 0,72 % auf 5 921,90 Punkte zufrieden geben.

Morgan Stanley Dean Witter stufte die Aktie von "underperform" auf "neutral" herauf. Darüber hinaus erwarteten die Finanzexperten von einer Übernahme der Dresdner Bank Synergieeffekte von etwa 3 Mrd. Euro, die allerdings auch ohne eine Fusion erreichbar wären.

Der Preis von 24 Mrd. Euro, der in Finanzkreisen gehandelt wird, dürfte sich nicht besonders nachteilig für die Allianz auswirken, hieß es seitens anderer Analysten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%