Möllemann will Streit mit Döring ausräumen
Parteitag der Liberalen soll Personaldebatte beenden

Der Ehrenvorsitzende der FDP, Otto Graf Lambsdorff, erneuerte unmittelbar vor dem Parteitag seine Bedenken gegen einen Kanzlerkandidaten der Liberalen.

ddp BERLIN. Führende Liberale erwarten von dem am Freitag beginnenden Bundesparteitag endlich ein Ende der parteiinternen Personaldebatte. Die Partei werde ihre guten Chancen im Wahlkampf nur mit einer geschlossenen Mannschaft nutzen können, sagte Parteivize Rainer Brüderle am Donnerstag. Der Chef der Jungen Liberalen Daniel Bahr mahnte, solche Streitereien wie die zwischen den FDP-Chefs von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen, Walter Döring und Jürgen Möllemann, lähmten die Partei in der politischen Auseinandersetzung. Möllemann signalisierte unterdessen Bereitschaft, den Streit mit Döring beizulegen. Dieser hatte dem NRW-Liberalen-Chef wegen seiner Forderung nach einem eigenen FDP-Kanzlerkandidaten Größenwahn vorgeworfen.

Brüderle betonte im ZDF -"Morgenmagazin", nach dem Parteitag werde entschieden sein, wer an welcher Stelle in der Partei stehe. Dann müssten sich die Liberalen mit ganzer Kraft auf die Arbeit mit dem politischen Gegner konzentrieren. Möllemann sagte der "Rheinischen Post", er hoffe, dass die Unstimmigkeiten mit Döring "ausgeräumt" werden. Er persönlich habe diesbezüglich "keine Aggressionen".

Der Ehrenvorsitzende der FDP, Otto Graf Lambsdorff, erneuerte unmittelbar vor dem Parteitag seine Bedenken gegen einen Kanzlerkandidaten der Liberalen. Ein solcher Beschluss würde sich nachteilig für den designierten Parteichef Guido Westerwelle auswirken. Lambsdorff sagte im Informationsdienst "F.A.Z. online", die Grenze zwischen "dem Erhabenen und dem Lächerlichen" könne sehr eng sein. Der scheidende Parteivorsitzende Wolfgang Gerhardt sagte der "Rheinpfalz", er erwarte, dass sich der Parteitag gegen einen Kanzlerkandidaten entscheidet.


Porträts der Hauptdarsteller des FDP-Parteitags:


Guido Westerwelle: Polit-Yuppie fürs Volk


Wolfgang Gerhardt: Der umstrittene Parteisanierer


Jürgen Möllemann: Der Phoenix der Liberalen


Claudia Pieper: Die konsequente Hoffnungsträgerin

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%