Moerschen aus Manhattan
Große haben’s leichter

Wer – wie ich – nicht besonders hoch gewachsen ist, beneidet oft die großen Leute. Ein Zwei-Meter-Hüne fällt sofort ins Auge. Kleinwüchsige müssen dagegen mit brillanten Ideen ihren Chef und mit sprühendem Charme die Blondine an der Kneipen-Theke überzeugen. Kleine Banken scheinen in den Vereinigten Staaten ähnliche Probleme zu haben.

Eine aktuelle Auswertung zeigt, dass kleine US-Kreditinstitute im Verhältnis zu ihren Vermögenswerten deutlich höhere Kapitalreserven vorhalten als die Branchenriesen. Trotzdem gelten die Großen in der Regel als kreditwürdiger.

Ungerechte Welt? Nein, zumindest für die Größenordnung der Bankenwelt gibt es eine rationale Erklärung. Denn das Geschäftsmodell kleiner Banken erfordert ein dickeres Kapitalpolster.

Eine örtliche Savings Bank (deutsch: Sparkasse) hängt stärker von regionalen Wirtschaftszyklen ab als ein landesweit oder gar international aufgestelltes Institut. Zudem leben kleine Banken oft von einer begrenzten Zahl wichtiger Kundenbeziehungen. Falls mehrere solcher Topkunden gleichzeitig in die Pleite rutschen, trifft dies die kleine Bank hart.

Große Banken dagegen haben in der Regel breiter gestreute Kreditportefeuilles – geographisch ebenso wie nach dem Gewicht einzelner Engagements. Zudem ergänzen viele Große ihr Kreditgeschäft durch stabile Erträge aus Zahlungsverkehr, Wertpapierhandel und Vermögensberatung. Diese Aktivitäten sind mit weniger Kreditrisiken behaftet und erfordern daher weniger Kapital. Den Kleinen fehlt oft die Masse, um solche Geschäfte ertragreich zu betreiben.

Der Vorteil großer Banken beim Kapitalbedarf treibt die Konsolidierung unter amerikanischen, aber auch europäischen Banken an. Viele kleine Banken lassen sich aufkaufen und entfliehen so dem ungleichen Wettbewerb.

Eine Alternative, die den kleinen Instituten ihre Selbständigkeit belässt, liegt in der Bildung eines Verbunds, so wie ihn etwa die Genossenschaftsbanken in Deutschland geschaffen haben. Denn wenn viele Kleine zusammenhalten, können sie durchaus mit den Großen konkurrieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%