Moet Cup vor San Francisco
Alinghi wird von Jochen Schümann geführt

Die Schweizer Erfolgs-Yacht Alinghi wird beim Moet Cup vor San Francisco vom ehemaligen deutschen Olympiasieger Jochen Schümann gesteuert. Bei dem Rennen kommt es zum Duell mit Oracle BMW Racing.

HB HAMBURG. Jochen Schümann ist die neue Nummer eins bei America's-Cup-Gewinner Alinghi. Beim Moet Cup vor San Francisco wird der 49-jährige Penzberger erstmals bei einer Regatta von America's- Cup-Yachten als Skipper der Schweizer Erfolgs-Yacht mit der Segelnummer SUI 64 am Steuer im Einsatz sein. Schümann freute sich über das Vertrauen seines Teams: "Nachdem ich Alinghi mehr als zwei Jahre lang im Training gegen Russell gesteuert habe, bin ich jetzt glücklich und stolz, das Steuer bei einer echten Regatta in die Hand zu nehmen."

Der dreimalige Olympiasieger löst seinen Boss Russell Coutts ab, der zunächst selbst als Skipper nominiert war, dann aber zurückzog und sagte: "Wir wollen in den kommenden Jahren bis zum America's Cup 2007 zwei Weltklasse-Teams aufbauen. Das gilt für alle Positionen im Team. Deswegen habe ich Jochen gebeten, das Steuer im Duell gegen Oracle BMW Racing zu übernehmen. Sein Beitrag für unseren America's- Cup-Sieg war entscheidend. Jeder weiß, was für ein großartiger Segler er mit seinen vier Olympiamedaillen ist."

Beim Moet Cup trifft America's-Cup-Sieger Alinghi vom 15. bis 20. September auf Larry Ellisons Team Oracle BMW Racing. Das Duell markiert nicht nur den Auftakt einer geplanten Serie von America's- Cup-Regatten, sondern auch die Revanche für das spannende Match, das sich die beiden Giganten im Januar im Kampf um den Einzug ins America's-Cup-Finale vor Auckland (Neuseeland) geliefert hatten. Damals unterlag Oracle BMW Racing deutlich mit 1:5.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%