Archiv
Molecular Devices: Gewinn gesteigert und doch enttäuscht

Zwar konnte Molecular Devices den Gewinn im ersten Quartal steigern, doch lag das Ergebnis deutlich unter den Analystenprognosen.

Im vergangenen Quartal wurde ein Gewinn von 1,64 Millionen Dollar oder zehn Cents je Aktie erwirtschaftet. Damit steigerte der Hersteller von qualitativ hochwertigen bioanalytischen Messsystemen den Ertrag im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zwei Cents je Aktie. Die Analysten hatten jedoch mit einem Gewinn von 20 Cents je Aktie gerechnet. Auch der Umsatz lag deutlich unter den Erwartungen der Experten. Statt eines Umsatzes von 26,5 Millionen Dollar wurden nur 20,7 Millionen Dollar umgesetzt.

Der Vorstandsvorsitzenden Joseph Keegan machte die schlechte Auftragslage für das Verfehlen der Analystenprognosen verantwortlich. Die allgemein schwache Wirtschaftslage mache auch Molecular Devices zu schaffen. Die Anleger zeigten sich ebenfalls enttäuscht von dem veröffentlichten Ergebnis. Die Aktie verlor mehr als die Hälfte des Marktwertes. Merrill Lynch Analyst Paul Kelly bewertet den Wert jedoch weiterhin mit "kurzfristig kaufenswert".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%