Molotow-Cocktail auf Polizisten geworfen
Sondereinsatzkommando überwältigt renitenten Rentner

Nach einem sechsstündigen Großeinsatz hat ein Sondereinsatzkommando der Polizei am Freitag einen renitenten Rentner aus Dettendorf bei Rosenheim überwältigt. Der 69-Jährige hatte zuvor einen Molotow-Cocktail auf mehrere Polizisten geworfen.

ap MÜNCHEN. Wie die Polizei mitteilte, entzündet sich der Streit an Straßenbauarbeiten der Gemeinde am Grundstück des Mannes. Am Vormittag hatte der Anwohner eine Streifenbesatzung und einen Hundeführer mit dem Brandsatz angegriffen, nachdem Bauarbeiter die Polizei um Hilfe gerufen hatten.

Der achtjährige Diensthund "Rico" erlitt Brandverletzungen und musste in eine Tierklinik gebracht werden. Nachdem sich der Mann dann in seinem Haus verschanzt hatte und jeden Kontaktversuch verweigerte, rückte die Polizei mit sechs Mannschaftsbussen an und sperrte das Gelände weiträumig ab. Gegen 16.35 Uhr stürmte das Spezialkommando das Haus, in dem sich der Rentner und seine Ehefrau befanden. Dabei wurden der Täter und drei Polizisten leicht verletzt. Der Polizei zufolge war der Festgenommene schon früher mit mehreren Verstößen gegen das Waffen- und Tierschutzgesetz aufgefallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%