Monaco und La Coruna spielen um Vorentscheidung in Gruppe C
„Gunners" wollen endlich zünden

Der englische Meister Arsenal London steht am vierten Spieltag der Champions Leagie am Scheideweg: Siegen oder fliegen, heißt das Motto für die Elf des deutschen Nationaltorwarts Jens Lehmann. Derweil kann Juventus Turin bereits alles klar machen für den Einzug ins Achtelfinale.

HB HAMBURG. Die "Kanoniere" wollen nach drei Spielen ohne Sieg ihren Ruf als Kanonenfutter der Champions League endlich ablegen. Nur ein Heimerfolg über Tabellenführer Dynamo Kiew erhält dem Schlusslicht der Gruppe B die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale. Angesichts der Diskrepanz zwischen den Leistungen auf der internationalen Bühne und in der heimischen Premier League, wo Arsenal nach elf Spieltagen die Tabelle anführt, fordert Stürmer Denis Bergkamp ein Umdenken im System. "Wir gehen in Europa weniger Risiken ein als in der Premier League, aber so sollten wir nicht spielen", sagte der Niederländer: "Wir müssen alle unsere Spiele gewinnen, um noch weiterzukommen, und das schaffen wir nur mit unserem Stil, mit Angriffsfußball." Im Brennpunkt steht auch der 33- jährige Lehmann. Mit Patzern in den Spielen gegen Inter Mailand (0:3) und zuletzt in Kiew (1:2) trug der Ex-Dortmunder dazu bei, dass die Elf von Trainer Arsene Wenger erst einen Zähler auf dem Konto hat.

Wie Dynamo Kiew kann auch das mit sechs Zählern punktgleiche Inter Mailand durch einen Sieg gegen Lokomotive Moskau (4) die Tür zum Achtelfinale weit aufstoßen. Der 2:0-Sieg bei Chievo Verona hat beim kriselnden Mailänder Club die Position des neuen Trainers Alberto Zaccheroni gestärkt. "Er hat den Spielern schon wieder das Selbstvertrauen zurückgegeben. Mit dem neu entstandenen Enthusiasmus können wir erfolgreich sein", sagte Clubchef Massimo Moratti.

Seite 1:

„Gunners" wollen endlich zünden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%