Monitor-Bereich
Toshiba und Matsushita streben Teil-Fusion an

Die Toshiba Corp, Tokio, und die Matsushita Electric Industrial Co, Kadoma City, wollen ihre Monitor-Bereiche nach CRT-Standard (Cathode-Ray Tube) noch vor Ablauf des bis 30. März 2003 dauernden Geschäftsjahres fusionieren.

vwd TOKIO. Ein die Fusion vorbereitendes Unternehmen soll noch bis zum 1. Januar 2003 gebildet werden, teilten beide Gesellschaften am Donnerstag mit. Matsushita werde daran 60 Prozent der Anteile übernehmen, Toshiba den Rest.

Die neue Einheit soll zum global drittgrößten Hersteller und Verkäufer von CRT-Monitore für Fernsehübertragungen werden und für einen Jahresumsatz von rund 270 Mrd JPY ausgelegt sein. Weltweit würden 16 000 Mitarbeiter beschäftigt. Mit der Fusionvereinbarung wollen die beiden japanischen Elektronikkonzerne ihre bereits bestehenden Verbindungen ausweiten. Im April dieses Jahres hatten beide ein paritätisches Joint Venture zur Beschaffung von CRT-Teilen und Materialien gebildet. Der weltweite Markt für CRT-Technik werde mengenmäßig mit einer Jahreswachstumsrate von 2 bis 3 % veranschlagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%