Archiv
Montblanc kleiner als 4800 Meter

Paris (dpa) - Der höchste Alpengipfel im Montblanc-Massiv verliert nach jüngsten elektromagnetischen Messungen mehr als zehn Meter von seiner stolzen Höhe. Nach einem Bericht der Pariser «Le Monde» schrumpft der Alpenriese Gletscherexperten zufolge «unter die mythische Höhe von 4800 Meter».

Paris (dpa) - Der höchste Alpengipfel im Montblanc-Massiv verliert nach jüngsten elektromagnetischen Messungen mehr als zehn Meter von seiner stolzen Höhe. Nach einem Bericht der Pariser «Le Monde» schrumpft der Alpenriese Gletscherexperten zufolge «unter die mythische Höhe von 4800 Meter».

Bei den letzten Messungen vom Oktober 2003 waren dem höchsten westeuropäischen Gipfel noch 4808,4 Meter zugeschrieben worden. Geophysiker und Gletscherfachleute von Instituten in Grenoble und in Zürich haben nach dem Bericht mit einem Radargerät die Dicke der Eisdecke auf dem Gipfel und damit die Höhe des Felssockels errechnet. Sie schickten elektromagnetische Wellen durch das Eis und maßen die Zeit, bis diese Wellen zurückgeworfen wurden. Ihr Ergebnis: Wenn man seine Eishaube abzieht, verliert der Montblanc satte zehn Meter.

«Müssen jetzt sofort die Schulbücher korrigiert werden?», fragt «Le Monde» besorgt. Die Höhe des Montblanc wurde in aller Regel mit 4807 Meter angegeben. Gestützt auf das Satelliten-Navigationssystem GPS hatten französische Geometer dem Gipfel im September 2001 sogar 4810,4 Meter zugebilligt. Die erneuten Messungen im Jahr 2003 ergaben dann wegen Felserosionen und geringen Schneefalls noch 4808,4 Meter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%