Moody's senkt Rating
Börse Tokio schließt knapp behauptet

Eine Herabstufung des japanischen Kreditratings hat die Börse in Tokio am Freitag belastet und zu einer knapp behaupteten Tendenz geführt. Vor allem Automobilwerte verbuchten Abschläge.

vwd TOKIO. Der Nikkei-225-Index fiel um 0,1 Prozent auf 11 767 Punkte. Der Topix-Index verlor ebenfalls 0,1 Prozent auf 1 120 Zähler. Umgesetzt wurden nach vorläufigen Angaben 829 (Donnerstag: 823) Millionen Titel. In der ersten Sitzungshälfte bewegte sich der Index noch deutlich auf positivem Terrain, um im Gefolge der Moody's-Entscheidung stetig abzugeben. Die Agentur hatte das Rating für in Yen denominierte japanische Staatstitel um zwei Stufen herunter auf "A2" von zuvor "Aa3" reduziert.

Dies wurde mit der unzureichenden Schuldenbekämpfung durch die japanische Regierung begründet. "Die Senkung um zwei Stufen kam überraschend", sagte ein Teilnehmer, der Markt habe mit lediglich einer Stufe gerechnet. Immerhin sei der Markt jetzt von der lange anhaltenden Spekulation über die Entscheidung befreit. Beobachter verwiesen darauf, dass die Entscheidung die Investoren nur bedingt beeinflusst habe, Verkäufe seien eher im Zuge einer Bereinigung vor dem Wochenende zu sehen. Auch werde in nächster Zeit weiter mit ausländischen Käufern gerechnet, die auf eine Konjunkturerholung in Japan setzten.

Unter den Einzelwerten zeigten sich vor allem Automobile wegen des starken Yen geschwächt. So fielen etwa Toyota um 2,9 Prozent auf 3 390 Yen. Banken- wie Technologiewerte zschlossen uneinheitlich. Sony, NEC und Canon verbuchten Abschläge, während Kyocera und Hitachi zulegten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%