Archiv
Morgan Stanley: Rezession im ersten Halbjahr

Nach Aussagen der Investmentbank Morgan Stanley wird es in den USA voraussichtlich im ersten Halbjahr zu einer Rezession kommen. In den nächsten sechs Monaten könnte das Bruttoinlandsprodukt mit einer Jahresrate von 1,25 Prozent sinken.

Die Investmentbank reduziert daher ihre Wachstumserwartungen für das Gesamtjahr von 2,5 Prozent auf nur noch 1,1 Prozent. Das Risiko einer globalen Rezession liegt laut Analyst Stephen Roach bei mittlerweile 45 Prozent. Das globale BIP soll in diesem Jahr um nur 2,9 Prozent wachsen. Bisher rechnete man mit einem Anstieg von 3,5 Prozent. Vier Risikofaktoren könnten die Lage verschlechtern: Weiter sinkende Wirtschaftserwartungen der Industriestaaten, eine noch stärkere Rezession in den USA, eine unerwartet heftige Abkühlung in der IT Branche und in der verarbeitenden Industrie und eine zunehmende Korrektur der Finanzmärkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%