Morris verstarb schon Dienstag nach Sturz
"Lucky-Luke"-Zeichner Morris 77-jährig gestorben

Am Dienstag ist in Brüssel der für seine Comic-Figur "Lucky-Luke" bekannt Comic-Zeichner Morris nach einem Sturz verstorben. Dutzende-Alben worden in 20 Sprachen übersetzt.

dpa BRÜSSEL. Der belgische Comic-Zeichner Maurice De Bevere, alias Morris, ist im Alter von 77 Jahren nach einem Sturz gestorben. Das berichtete die Nachrichtenagentur Belga am Freitag mit Hinweis auf Medienberichte. Er starb danach bereits am Dienstag in Brüssel.

De Beveres berühmteste Comic-Figur ist Lucky Luke, der "einsame Cowboy". Die bekanntesten Abenteuer des Westernhelden schuf Morris gemeinsam mit dem französischen Texter Rene Goscinny, der auch Asterix und Obelix zu Worten verhalf.

Im Winter 1946 ließ Morris den Cowboy auf seinem treuen Pferd Jolly Jumper erstmals auf Gangsterjagd gehen. 1947 erschien dann erstmals eine Lucky-Luke-Geschichte im Journal "Spirou Almanach".

Es folgten Dutzende Alben, die in 20 Sprachen übersetzt wurden. Darüber hinaus entstanden seit den 70er Jahren drei Kinofilme und mehr als 50 Zeichentrickfilme fürs Fernsehen mit dem Westernhelden, der "schneller zieht als sein eigener Schatten".

Berühmt wurden auch andere Figuren aus den Lucky-Luke-Comics, wie beispielsweise die Dalton-Brüder. "Sie sind blöd und gefährlich. Eine ausgesprochen explosive Mischung", sagte Morris einmal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%