Archiv
Motassadeq-Anwalt rechnet mit FreispruchDPA-Datum: 2004-07-10 10:29:18

Hamburg (dpa) - Einen Monat vor der Neuauflage des weltweit ersten Prozesses um die Anschläge vom 11. September 2001 rechnet die Verteidigung mit einem Freispruch des Terrorverdächtigen Mounir El Motassadeq.

Hamburg (dpa) - Einen Monat vor der Neuauflage des weltweit ersten Prozesses um die Anschläge vom 11. September 2001 rechnet die Verteidigung mit einem Freispruch des Terrorverdächtigen Mounir El Motassadeq.

«Die Aussetzung des Haftbefehls gegen meinen Mandanten im April war eine ganz deutliche Vorentscheidung», sagte Motassadeqs Rechtsanwalt Josef Gräßle-Münscher in einem dpa-Gespräch in Hamburg.

Die USA hätten zudem signalisiert, bislang gesperrte Beweise zur Verfügung zu stellen. «Damit wird Motassadeqs Unschuld verlässlich bewiesen werden können», so die Einschätzung des Verteidigers. Weder der Vorwurf der Beihilfe zum Mord in mehr als 3000 Fällen noch die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung seien haltbar.

Der Anwalt erwartet, dass die amerikanische Regierung bislang gesperrte Aussagen des in US-Haft sitzenden mutmaßlichen Terrorplaners Ramzi Binalshibh freigibt. So habe ein Berufungsgericht im US-Verfahren gegen den Terrorverdächtigen Zacarias Moussaoui entschieden, dass die als geheim eingestuften Aussagen Binalshibhs eingesehen werden dürften. «Die USA sind nun verpflichtet, die Verhörprotokolle auch für den Hamburger Prozess freizugeben», sagte Gräßle-Münscher.

Noch immer hielten die USA jedoch wichtige Beweise zurück, kritisierte der Anwalt. Dazu gehörten Informationen über die Finanzierung der Anschläge, welche wiederum Aufschluss über die so genannte Hamburger Terrorzelle geben könnten. «Die USA haben ein Erkenntnismonopol und blockieren aus politischen Gründen.»

Motassadeq sei zur Zeit in Hamburg auf der Suche nach einem Praktikumsplatz als Nachrichteningenieur, sagte Gräßle-Münscher. «Er hat mehrere vergebliche Versuche unternommen, aber alle angefragten Unternehmen äußerten Angst.» Das Praktikum brauche der 30-Jährige, um sich im Studiengang Elektrotechnik zur Prüfung melden zu können. Er kümmere sich nun um seine zwei Kinder, seine Frau studiere.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%