Motoren ausgebaut
Hoher Sachschaden bei Meisterfeier

Die ausgelassenen Fans verursachten bei der Fußball-Meisterfeier von Borussia Dortmund am vergangenen Samstag im Westfalenstadion einen Schaden von insgesamt rund 700.000 Euro.

sid DORTMUND. Allein die demolierten mobilen Werbebanden, an denen Motoren in zeitlichen Abständen den Namen der Werbeträger wechseln, sorgten für einen Schaden von einer halben Million Euro. Nach Angaben von Horst Lücke, Betriebsleiter des Westfalenstadions, haben die nach dem Schlusspfiff auf den Platz stürmenden Fans die Banden umgekippt, dabei die Werbetransparente und auch die Motoren zerstört.

Außerdem hätten einige Fans während der Meisterehrung mit improvisiertem Werkzeug einige Motoren, die die Werbebanden wechseln, sogar säuberlich ausgebaut. In Kürze wird auch der Rasen erneuert, aus dem die Fans etliche Rasenstücke als Souvenir herausgerissen hatten. Die Erneuerung des Grüns wird mindestens 100 000 Euro kosten, abgesehen von den demontierten Toren. Unmittelbar nach dem Schlusspfiff hatten Anhänger damit begonnen, die Tornetze mit Feuerzeugen zu zerlegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%