Archiv
Motorola: Geht auf Kundenfang

Motorola hat einen neuen Kunden an der Strippe. Der Mobilfunkkonzern hat sich einen Auftrag von dem Mischkonzern Hutchinson Whampoa mit einem Volumen von 700 Millionen Dollar geangelt. Motorola soll den Konzern ab Herbst 2002 mit Mobilfunkgeräten der dritten Generation beliefern.

Mit der Entscheidung von Hutchinson geht Motorola als Sieger unter vielen internationalen Bewerbern hervor. Aber das ist nicht der einzige Deal, den Motorola am Dienstag an Land ziehen konnte. Der Mobilfunkkonzern unterzeichnete gleich zwei weitere Verträge zum Ausbau der Mobilfunkinfrastruktur in Brasilien im Wert von 147 Millionen Dollar.

Es gibt jedoch auch kritische Anmerkungen der Analysten der Deutschen Banc Alex Brown. Die Experten senken die Ergebnisprognosen für den Mobilfunkkonzern. Während die Mehrheit der Analysten bisher von einem Verlust von zwölf Cents pro Aktie ausgeht, rechnen die Experten der Deutschen Bank wegen der schwachen Entwicklung im Mobilfunk- und Chipsektor mit einem Fehlbetrag von 15 Cents pro Aktie. Die Anleger stört das offenbar nicht. Sie scheinen auf die Veröffentlichung der Quartalszahlen am Mittwoch zu warten. Zu den Mittagsstunden notiert der Wert leicht im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%