Archiv
MP3.com: Musik künftig über neues System abrufbar

Das Unternehmen hat ein neues Lizenzierungssystem vorgestellt. Damit sollen Künstler Gebühren für die Nutzung ihrer Musik erhalten. Dafür müssen sie sich allerdings zunächst gegen eine Gebühr bei MP3 registrieren lassen.

Im letzten Jahr haben zahlreiche Musikverlage Klagen gegen MP3 eingereicht, weil Urheberrechte verletzt wurden. Gegen Millionenzahlungen wurden diese jedoch überwiegend eingestellt. Mit dem neuen Verfahren soll es vor allem für professionelle Nutzer möglich sein, bestimmte Musiktitel zu suchen und für Videos oder andere Produktionen einzusetzen.



Die vorgelegten Quartalszahlen sind deutlich besser ausgefallen, als vorher gesehen: erwartet wurde ein Verlust von 13 Cents pro Aktie. Das Unternehmen wies jedoch einen Verlust von nur fünf Cents pro Aktie oder insgesamt ein Minus von drei Millionen Dollar aus. Die Umsätze verbesserten sich um 44 Prozent auf 22 Millionen Dollar. In diesem Jahr wird sich MP3 nach Angaben des Vorstands auf den Ausbau der Marke, Inhalte, neue Technologie und Infrastruktur konzentrieren, um das Angebot noch attraktiver zu machen. Die Analysten der Credit Suisse stufen das Papier mit "kaufen" ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%