Archiv
MP3.com: Übernahme durch Vivendi Universal

Nachdem Napster von Bertelsmann unter die Fittiche genommen wird, kommt nun auch MP3.com unter die Haube. Für die Gesamtsumme von 372 Millionen Dollar wird der französische Medienkonzern Vivendi Universal den Musikdienst MP3.com kaufen.

Für jede MP3-Aktie, die am Freitag bei drei Dollar schloss, bietet Vivendi Universal fünf Dollar. Somit bekommen die Aktionäre eine saftige Prämie auf ihre Papiere gezahlt. Sie können selbst entscheiden, ob sie diesen Aufschlag in bar, in Vivendi-Aktien oder in einer Kombination aus beidem ausgezahlt haben möchten. Vivendi-Chef Jean-Marie Messier bezeichnete den Kauf als "großen Schritt", um "führender Anbieter" von Online-Musik zu werden. In Kooperation mit Sony Music Entertainment soll im Sommer ein neuer Musik-Abonnenten-Service vorgestellt werden. Im Juli 2000 hat ein Richter gegen MP3.com entschieden und fünf großen Musikfirmen Recht gegeben, die wegen Urheberrechtsverletzungen geklagt hatten. Eine Folge des Urteils: MP3.com zahlte 160 Millionen Dollar an die Musikverlage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%