Archiv
M+S Elektronik senkt Ergebniserwartungen

Der Informations- und Kommunikationsdienstleisters M+S Elektronik AG hat seine Ergebniserwartungen für das am 30. April endende Geschäftsjahr 2000/2001 deutlich gesenkt. Wegen der derzeit schwachen Nachfragesituation werde statt eines ausgeglichenen Ergebnisses ein Vorsteuerverlust (EBT) von 30 Mill. DM erwartet.

Reuters NIEDERNBERG. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde auf minus 13 Mill. DM korrigiert, teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen am Mittwoch in einer Pflichtveröffentlichung mit. Der Vorstand rechnet bis Ende 2001 mit keiner deutlichen Verbesserung der allgemeinen Marktlage. Die M+S Eletronik-Aktie brach am Mittwochvormittag in der Spitze um mehr als 30 % auf ein neues Jahrestief von 3,65 Euro ein.

M+S rechne für das vierte Quartal mit einem operativen Verlust von voraussichtlich 10 Mill. DM. Weiterhin werde es mit 5 Mill. DM Firmenwertabschreibungen beziehungsweise Sondereffekten belastet. Für das Gesamtjahr 2000/01 dürfte sich ein operatives Ergebnis von 10 Mill. DM ergeben, das aber von einem außerordentlichen Aufwand von 19 Mill. DM aus der Umstrukturierung der DRV Dreieich KG sowie von 11 Mill. DM insbesondere aus Firmenwertabschreibungen belastet werde. Für Restrukturierungen werde darüber hinaus ein Betrag von 10 Mill. DM zurückgestellt. Das erwartete Umsatzziel für das Gesamtjahr bezifferte M+S mit 1,25 Mrd. DM.

Bis Ende 2001 rechnet der Vorstand mit keiner deutlichen Verbesserung der allgemeinen Marktlage. Vor diesem Hintergrund werde an tiefgehenden Restrukturierungsmaßnahmen gearbeitet. Im Rahmen der Restrukturierung werde sich M+S noch mehr auf die Kerngeschäfte konzentrieren und den weiteren Ausbau des Dienstleistungsgeschäftes forcieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%