MSN-Kooperation trägt Früchte
Tomorrow Focus verringert Verlust

Der Internet-Dienstleister Torrow Focus hat im ersten Quartal 2003 dank seiner Kooperation mit dem Microsoft-Portal MSN und der Publikation des "Playboy"-Magazins seinen Umsatz kräftig gesteigert und den operativen Verlust verringert.

Reuters FRANKFURT. "Der Break-Even ist in greifbare Nähe gerückt", teilte das im Prime Standard gelistete Unternehmen am Donnerstag mit. Vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) schmolz der Verlust auf 0,6 Mill. ? von vier Mill. ? im Vorjahr zusammen. Der Verlust vor Steuern und Zinsen (Ebit) verringerte sich auf 1,2 Mill. ? von 4,9 Mill. ?. Der Umsatz legte um 68 % auf 12,1 Mill. ? zu.

Mit dem seit Oktober gemeinsam mit MSN betriebenen Internet-Portal sei Tomorrow Focus wieder zu Deutschlands größtem Online-Vermarkter mit rund 580 Mill. Seitenabrufen pro Monat aufgestiegen, erläuterte eine Sprecherin. Seit Januar publiziert das Unternehmen zusammen mit dem Focus Magazin Verlag das Männermagazin "Playboy", von dem sich die beiden Partner 2003 Gesamtumsätze in zweistelliger Millionen-Höhe erwarten. Das Magazin sei erfolgreich gestartet, erklärte das Unternehmen, das aber keine gesonderten Quartalsumsätze für das Projekt auswies.

Tomorrow Focus prognostiziert für das Gesamtjahr 2003 ein ausgeglichenes operatives Ergebnis und einen Umsatzanstieg von 40 bis 50 %. Die Aktien des Münchener Unternehmens stiegen am Vormittag um 6,6 % auf 1,13 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%