Münchener Filmfirma verdoppelt im ersten Halbjahr den Umsatz
"Harte Jungs" und "Crazy" bescheren Constantin Film einen Gewinnsprung

In den esten sechs Monaten hat Constantin mit 125,1 Mill. DM Umsatz schon fast den Vorjahresgesamtwert (126,1 Mill. DM) erreicht. Vor Steuern und Zinsen verbuchte das Unternehmen einen Gewinn von 10,4 Mill. DM.

Reuters MÜNCHEN. Nach mehreren Produktions- und Verleiherfolgen in den deutschen Kinos hat die Constantin Film AG im ersten Halbjahr einen Gewinnsprung vollzogen und gibt sich für den Rest des Jahres weiterhin optimistisch. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) war mit 10,4 Mill. DM deutlich positiv, nachdem Constantin in den ersten sechs Monaten 1999 noch 2,6 Mill. DM Verlust erwirtschaftet hatte, wie die am Neuen Markt notierte Münchener Filmfirma am Mittwoch in einer Pflichtveröffentlichung mitteilte. Der Halbjahresumsatz hat sich auf 125,1 Mill. DM den Angaben zufolge mehr als verdoppelt und damit bereits fast den Wert des gesamten Vorjahres (126,1 Mill. DM) erreicht.

An den Prognosen für das laufende Jahr hält Constantin fest. Danach erwartet das Unternehmen einen Umsatzsprung um 60 % auf 205 Mill. DM. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen soll mit zwölf (minus 9,4) Mill. DM positiv ausfallen.

Constantin hatte mit Filmen wie "Erkan & Stefan", "Crazy" und "Harte Jungs" im ersten Halbjahr 15,8 Mill. Besucher in die Kinos gelockt. Das entspreche einem Marktanteil im deutschen Filmverleih von 23,8 %, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%