Archiv
Münchener Rück ändert wohl Montag Gewinnprognose und wird Zielspanne Ausgeben

Der weltgrößte Rückversicherer Münchener Rück wird an diesem Montag wegen der ungewöhnlich heftigen Wirbelsturmsaison voraussichtlich seine Gewinnaussage für 2004 ändern.

dpa-afx MÜNCHEN. Der weltgrößte Rückversicherer Münchener Rück wird an diesem Montag wegen der ungewöhnlich heftigen Wirbelsturmsaison voraussichtlich seine Gewinnaussage für 2004 ändern. Die Gesellschaft werde wohl anstelle eines festen Ergebnisziels eine Gewinnspanne herausgeben, sagte ein Konzernsprecher am Freitag in München. "Das hat aber Vorstandsmitglied Stefan Heyd am 29. September bereits angekündigt."

Bisher hatten die Münchener einen Jahresgewinn von zwei Mrd. Euro angepeilt. Ende August hatte Heyd nach Beginn der Hurrikan-Saison gesagt, dieses Ziel sei "deutlich schwerer" zur erreichen. Die Münchener Rück hatte die Schäden aus der Hurrikan-Serie ab August zuletzt auf 500 Mill. Euro beziffert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%