Münchener-Rück-Aktie weitet Verlust aus
Deutsche Bank will Münchner-Rück-Aktien platzieren

Die Deutsche Bank bereitet nach Angaben aus Marktkreisen derzeit die Platzierung von rund acht Millionen Aktien der Münchener Rück vor.

Reuters FRANKFURT. "Sie sind noch sehr unsicher, was die Auswirkungen auf den Preis betrifft und es könnte auch sein, dass sie die Platzierung nicht durchführen", sagte ein Fondsmanager. "Sie haben mit ein paar Leuten im Markt gesprochen und fragen an, ob Interesse an den Aktien bestehe, wenn die Platzierung durchgeführt würde."

Der Preis könnte den Aussagen zufolge zwischen 210 und 215 Euro liegen. "Das kann sich aber auch noch ändern", hieß es. "Wenn sie es machen, dann wollen sie ihren gesamten Anteil los werden", sagte der Fondsmanager.

Münchener-Rück-Aktien weiteten ihre zuvor verbuchten Verluste aus und verzeichneten am Vormittag einen Abschlag von rund drei Prozent auf 220,20 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%