Archiv
Münchener Rück bekräftigt Prognose für 2004 - Bekenntnis zu Ergo

Die Münchener Rück hält an ihrer Prognose für den Gewinn nach Steuern im laufenden Jahr fest. Der Rückversicherer hatte ihn den Anlegern in einer Spanne von 1,8 Mrd. bis 2,0 Mrd. Euro in Aussicht gestellt.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Münchener Rück hält an ihrer Prognose für den Gewinn nach Steuern im laufenden Jahr fest. Der Rückversicherer hatte ihn den Anlegern in einer Spanne von 1,8 Mrd. bis 2,0 Mrd. Euro in Aussicht gestellt. "Die Spanne gilt nach wie vor und wir sind gut unterwegs", sagte Vorstandschef Nikolaus von Bomhard der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstagausgabe).

Die Höhe der derzeitigen Beteiligungen an Allianz und Hypovereinsbank (HVB) stellte von Bomhard dagegen in Frage. "An dem Vertriebskanal HVB sind wir aus strategischen Gründen weiterhin in hohem Maße interessiert. Dazu brauchen wir aber die Beteiligung nicht in dieser Höhe." Den Anteil an der Allianz bezifferte er auf derzeit unter zehn Prozent. "Wo er in einem Jahr steht, weiß ich jetzt nicht. Aber tiefer als heute, vermute ich." Was das Segment von MAN angehe, sei sein Unternehmen "relativ sicher nicht übergewichtet".

Die Umstrukturierung der Erstversicherung innerhalb von Ergo laufe "sehr gut, aber da gibt es noch einiges nachzuarbeiten". Es sei allerdings nicht daran gedacht, in das operative Geschäft der Düsseldorfer Erstversicherungsgruppe einzugreifen. Ergo bleibe Bestandteil des Konzerns. Eine Akquisition in diesem Bereich sei ohne weiteres vorstellbar. "Wir sind in Deutschland gut aufgestellt, aber um Deutschland herum ist alles denkbar." An der Winterthur-Versicherung bestehe allerdings kein Interesse. "Wenn wir die hätten kaufen wollen, hätten wir es schon gemacht", sagte von Bomhard.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%