Archiv
Müntefering verteidigt Ausbildungspakt und rügt «Nörgler»

Hannover (dpa) - Der SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzende Franz Müntefering hat Kritik auch aus den eigenen Reihen am Ausbildungspakt zurückgewiesen. «Viele notorische Nörgler behaupten nach nur einem Monat, der Pakt funktioniere nicht. Das ist mutlose Miesepeterei.»

Hannover (dpa) - Der SPD-Partei - und Fraktionsvorsitzende Franz Müntefering hat Kritik auch aus den eigenen Reihen am Ausbildungspakt zurückgewiesen. «Viele notorische Nörgler behaupten nach nur einem Monat, der Pakt funktioniere nicht. Das ist mutlose Miesepeterei.»

So zitiert die in Hannover erscheinende «Neuen Presse» aus einem ihr vorliegenden Schreiben Münteferings an die SPD-Bundestagsabgeordneten. «Wer in diesem Stadium sagt, das wird nicht klappen, handelt unverantwortlich», schreibt Müntefering weiter.

Er warnte vor voreiligen Schlüssen, da noch nicht alle Lehrverträge gemeldet seien und verwies auf Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (Dihk), nach denen die Zahl der Ausbildungsplätze bis Ende Juni im Vergleich zum Vorjahr bereits um 3,5 Prozent gestiegen sei. Müntefering forderte die Abgeordneten auf, bei den Unternehmen vor Ort «weiter tatkräftig» für den Pakt zu werben.

Forderungen, bereits in diesem Herbst über die gesetzliche Einführung der Ausbildungsplatzabgabe zu entscheiden, falls die Lehrstellenlücke unverändert groß sein sollte, erteilte der SPD - Vorsitzende eine Absage: «Wir warten die Entwicklung am Ausbildungsmarkt ab und werden wie verabredet im Herbst 2005 über die Zukunft der gesetzlichen Ausbildungsplatzabgabe entscheiden.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%