Musiksender verdankt Spitzenstellung höherer Reichweite
Viva weist MTV wieder in die Schranken

Die TV-Zwerge Viva und MTV befehden sich seit Jahren. Richtig harte GfK-Zahlen haben sie dabei nicht vorzuweisen. Statt dessen argumentieren sie mit Reichweite. Die Aufschaltung auf den Astra-Satelliten ist Viva gut bekommen. Der Spitzenplatz wurde zurückerobert. MTV kontert, Viva hätte mehr machen müssen aus dem technischen Vorsprung.

dpa HAMBURG. Im Wettstreit der beiden großen deutschen Musiksender hat Viva die Führung von seinem Konkurrenten MTV zurückerobert. Viva erreicht bei allen Jugendlichen und Erwachsenen über 14 Jahren täglich 4,79 Mill. Zuschauer, wie die am Dienstag in Hamburg veröffentlichte Allensbacher Werbeträger-Analyse (AWA) ergab. MTV, das im letzten Jahr bei der AWA knapp vorne lag, wird danach von 4,68 Mill. täglich gesehen.

Die Rückkehr an die Spitze verdankt Viva der höheren technischen Reichweite: Seit Oktober vergangenen Jahres ist der Kölner Sender auf auf den Astra-Satelliten aufgeschaltet und kann damit in genauso vielen Haushalten wie die MTV-Konkurrenz aus München gesehen werden. Zuvor hatte Viva rund elf Mill. Haushalte weniger erreicht. Nach der neuen AWA-Analyse hat Viva im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 9,4 % erzielt. MTV weist ein Zuwachs von 2,9 % an Zuschauern aus. In der Kernzielgruppe der 14- bis 29-Jährigen ist der Viva 3,37 Mill. gegenüber MTV 3,32 Mill. ebenfalls knapp vorn.

Viva-TV-Geschäftsführerin Martina Bruder wertete die Zahlen als Beleg dafür, dass das Programm «attraktiver denn je ist». MTV- Geschäftsführerin Catherine Mühlemann sagte, ihr Sender sei "sehr zufrieden" mit den Zahlen. Viva habe den großen Vorteil durch den Ausbau der technischen Reichweite von elf Mill. Haushalten nicht für sich entscheiden können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%