Archiv
Mustang hofft auf Trendwende

dpa KÜNZELSAU. Das Jeans-Unternehmen Mustang hofft im laufenden Geschäftsjahr auf eine Trendwende. Die Absatzkrise habe Mitte des Jahres ihre Talsohle erreicht, teilte die Mustang Bekleidungswerke GmbH + Co. am Mittwoch mit. Die kurzfristigen Aufträge liegen seit August im Vergleich zum Vorjahr wieder im Plus. Auch die Tendenz der Vorbestellungen für 2001 sei positiv. Nach Auffassung des Unternehmens ist ein deutlicher Trend zur Jeans und zum Denim festzustellen.

Die Mustang-Gruppe erzielte im vergangenen Jahr Umsätze in Höhe von 311,5 Mill. DM (159,2 Mill. Euro). Für 2000 sind 268,0 Mill. DM geplant, was einem Minus von 14 % entspricht. Den größten Anteil am Umsatz haben die Marken Mustang und Joop-Jeans. Beim Ergebnis schrieb Mustang 1998 und 1999 erstmals Verluste. Im laufenden Geschäftsjahr soll wieder die Gewinnzone erreicht werden, insgesamt rechnet das Unternehmen mit einem ausgeglichenen Ergebnis. Das Unternehmen beschäftigte zum 30. September 1 786 Mitarbeiter, 106 weniger als sechs Monate zuvor. In der Mitteilung hieß es, weitere Personalreduzierungen seien nicht geplant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%