Mutmaßliche Geldwäscher festgenommen
Schlag gegen russische Mafia

Bei einer internationalen Großaktion gegen die russische Mafia sind 50 Menschen festgenommen sowie Immobilien und Bankkonten im Wert von mehreren Mill. ? beschlagnahmt worden.

dpa PARIS/ROM. Die von den Ermittlern "Operation Spinnennetz" genannte Aktion konzentrierte sich vor allem auf Frankreich und Italien, wie am Dienstag bekannt wurde. Nach Angaben der Behörden in Paris wurden in Frankreich ein Dutzend Geldwäscher festgenommen, während das italienische Innenministerium 23 Festnahmen meldete. Zudem wurden in mehreren Ländern insgesamt 70 Immobilien und 300 Konten beschlagnahmt.

Der Schlag gegen die russische Mafia sei das Ergebnis dreijähriger Ermittlungen, berichtete die italienische Polizei. Auch die Sicherheitsbehörden der USA, Kanadas, Monacos und der Schweiz seien eingebunden gewesen. Ein Sprecher des Bundesamtes für Polizei in Bern bestätigte, dass in den Kantonen Genf, St. Gallen und Tessin am Montag Hausdurchsuchungen vorgenommen wurden. Das deutsche Bundeskriminalamt war nach Angaben eines Sprechers zwar informiert, aber nicht unmittelbar an der Polizeiaktion beteiligt. Nach dpa- Informationen wurde in der bayrischen Stadt Hof ein Haus durchsucht, jedoch niemand festgenommen.

Die Verdächtigen werden beschuldigt, über mehrere Jahre Einnahmen aus illegalen Geschäften wie Waffen- und Drogenhandel sowie Prostitution in Westeuropa rein gewaschen zu haben. Allein in Italien hätten sie in den vergangenen drei Jahren bis zu 500 Mill. ? über den Kauf von Immobilien, Luxusautos und Luxusgütern in Italien rein gewaschen, berichteten italienische Medien am Dienstag. Außerdem sollen einige der Festgenommenen auch Geschäftsverbindungen zu islamischen Terrororganisationen gehabt haben, hieß es.

Angaben zur Identität der Festgenommenen wurden keine gemacht. Neben mutmaßlichen Mitgliedern der russischen Mafia seien auch italienische Geschäftsleute hinter Gittern gelandet, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%